(((eTicket Deutschland

Eins für alles. Überall.

(((eTicket Deutschland ist das elektronische Fahrkartensystem für den öffentlichen Personenverkehr (ÖPV). Im Grunde funktioniert es wie ein Konto, das Sie bei Ihrem Verkehrsunternehmen haben. Alles, was Sie benötigen, ist entweder eine spezielle Chipkarte, ein Gerät, das man mit kontaktloser Chiptechnik (RFID) ausrüsten kann oder ein NFC-fähiges Smartphone. Wenn Ihr Verkehrsunternehmen unser System nutzt, dann können Sie mit dem (((eTicket bargeldlos Bus und Bahn fahren. Achten Sie einfach auf das typische blaue (((e-Symbol.

einfach grenzenlos - grenzenlos einfach

Wie der Fahrpreis ermittelt wird.

Je nachdem, in welchem Umfang Ihr Verkehrsunternehmen Ihnen das (((eTicket Deutschland anbietet, können Sie vor der Reise herkömmliche Zeit- und Zonenfahrkarten kaufen oder nach der Reise Ihre Route flexibel nach Nutzung bezahlen. Nur eben bargeldlos und elektronisch abgerechnet.

  • Vor der Fahrt.

    Flexible Ticketerfassung und Berechnung.

    Wenn Sie vor Fahrtantritt noch nicht wissen, welches Ticket Sie benötigen, oder wenn Sie sich noch nicht festlegen möchten, wo Ihre Reise endet, dann können Sie die automatische Fahrpreisermittlung nutzen, die dem Prinzip einer Taxinutzung ähnelt: Der Fahrpreis ergibt sich erst am Zielort, also nachdem die ganze Route zurückgelegt ist. Dafür stehen Ihnen zwei Möglichkeiten zur Verfügung:

  • Bewusste Erfassung

    Bewusste Erfassung am Lesegerät (check-in / check-out)

    Steigen Sie in Bus oder Bahn ein, dann halten Sie Ihr (((eTicket Deutschland (also z.B. die Chipkarte oder Ihr Mobiltelefon) vor ein Lesegerät an der Haltestelle oder im Fahrzeug. Das Terminal signalisiert Ihnen dabei, dass das Ticket erfasst ist. Beim Verlassen melden Sie sich entsprechend wieder ab. Das System berechnet, was die Fahrt kostet.

  • Vollautomatisch

    Automatische Erfassung per Funk (be-in/be-out)

    Bei dieser Variante, die sich allerdings derzeit noch in der Erprobungsphase befindet, müssen Sie Ihr (((eTicket zukünftig beim Ein- bzw. Aussteigen nicht mehr vor ein Lesegerät halten. Stattdessen wird das Ticket per Funk über Sende-Lese-Vorrichtungen im Fahrzeug von selbst erfasst und digital ausgestellt.

So funktioniert die Abrechnung

Mit Sicherheit.

Bargeldloses Bezahlen

Ein (((eTicket ist – kurz gesagt - ein Konto, das Sie bei Ihrem Verkehrsunternehmen haben. Alles, was Sie benötigen, ist entweder eine spezielle Chipkarte, eine Einheit (Schlüsselanhänger, Uhr o.ä.), die man mit kontaktloser Chiptechnik (RFID) ausrüsten kann oder ein NFC-fähiges Smartphone. Ihre Reisedaten werden automatisch ermittelt und der Reisepreis elektronisch abgerechnet. Unkompliziert, zuverlässig, genau und praktisch.

Die Funktionen von (((eTicket Deutschland lassen sich übrigens erweitern z.B.  zum Fahrradausleihen oder im Parkhaus. Damit wird Ihr (((eTicket Deutschland zu einer Art universellem Mobilitätskonto.

Sie können dieses Konto bei einem der Vertriebspartner, in der Regel sind das Verkehrsunternehmen- oder verbünde, einrichten und hierbei zwischen drei verschiedenen Abrechnungsvarianten wählen:

Zahlungsweisen

Pre-Paid: Sie laden am Automaten, online oder im Kundencenter ein bestimmtes Guthaben auf Ihr Konto, das Sie dann ausgeben können. Das funktioniert im Grunde genauso, wie Sie es von Handy-Guthaben kennen. Kaufen, aufbrauchen, erledigt. So behalten immer Sie die volle Kontrolle und nutzen (((eTicket Deutschland anonymisiert.

Auto-Load: Ihr Guthaben wird automatisch aufgeladen, sobald ein gewisser Betrag unterschritten wird. Die Höhe des Betrages, um den sich Ihr Konto jeweils aufladen soll, wird selbstverständlich von Ihnen festgelegt. So bleiben Sie immer, überall und problemlos mobil.

Post-Paid: Sie erhalten regelmäßig eine Rechnung, auf der Ihre Ausgaben aufgelistet sind. Begleichen können Sie diese per Rechnung, Lastschrift oder Kreditkarte. Diese Variante ist vor allem für Vielreisende und für Personen interessant, die ihre Reisen Dritten gegenüber abrechnen können.

Sicherheit und Datenschutz

Beim (((eTicket Deutschland erfüllen wir sehr hohe Sicherheitsstandards; speziell beim Umgang mit vertraulichen Daten. Unser System orientiert sich an den Richtlinien des Bundesamtes für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI). Bei der Entwicklung eines (((eTicket-Deutschland-Systems binden  die Verkehrsunternehmen oder -verbünde natürlich immer auch den jeweiligen Datenschutzbeauftragten ein.

Um sowohl die Daten als auch ihren Austausch zwischen den eingesetzten Systemen und den beteiligten Partnern zu schützen, gibt es darüber hinaus ein eigenes Sicherheitsmanagement. Alle Komponenten – Chipkarten, Terminals und Hintergrundsysteme – werden herstellerunabhängig geprüft und  von unabhängiger Stelle zertifiziert.

Nur Daten, die zur Identifizierung eines gültigen Tickets erforderlich sind, werden mit der jeweiligen Fahrtberechtigung auf dem Chip gespeichert. Außerdem sind die Betriebe gesetzlich verpflichtet, die Daten nur im Sinne des deutschen Datenschutzgesetzes zu speichern.